Ich freue mich, dass Sie den Weg
in meinen Frauenheilraum gefunden haben.

Denken Sie auch manchmal:

"War das schon alles, was das Leben mir zu bieten hat?" oder "Kann Sexualität wirklich Spaß machen?"

Und haben Sie Lust auf mehr?

Mein Frauenheilraum ist ein Ort, an dem Frauen ihre Freude und Lust an ihrem Körper (wieder)entdecken können. Dabei geht es mir vor allem um Lebendigkeit und den freudvollen Umgang mit Sexualität. Der Zugang dazu kann aus vielerlei Gründen verloren gehen: Erziehung, gesellschaftliche Konditionierung, sexuelle Probleme oder gewalttätige Übergriffe. Auch Krankheiten, Schwierigkeiten bei Schwangerschaft und Geburt oder später in den Wechseljahren können bewirken, dass Frauen sich selbst fremd werden.

Ich möchte Sie dabei unterstützen, zu Ihrer ganz persönlichen Form des Frauseins zu finden und mögliche Verletzungen und Blockaden zu erkennen und zu verarbeiten. Ich verstehe mich als Begleiterin, als diejenige, die Ihnen in diesem Prozess sinnvolle, zielführende Impulse gibt, damit Sie Ihre seelische, körperliche und geistige Balance stärken können.


„Nicht, was wir erleben,
sondern wie wir empfinden,
was wir erleben,
macht unser Schicksal aus."

Diese Aussage von Maria Freifrau von Ebner-Eschenbach ist für mich eine wunderbare Zusammenfassung meines Therapieverständnisses.
Ich arbeite mit einem ganzheitlichen Konzept und verbinde daher in meiner Praxis gesprächstherapeutische Arbeit mit Körperarbeit und Hypnoseverfahren. Darüber hinaus biete ich auch Traumaberatung an.

Ablauf

Gerne stehe ich Ihnen für ein erstes, unverbindliches Informationsgespräch am Telefon zur Verfügung. In diesem Gespräch haben Sie die Möglichkeit einen ersten Eindruck zu gewinnen. Sie können mir Ihr Anliegen schildern, Fragen stellen, Erwartungen und Wünsche äußern. Wenn Sie mich und meine Arbeitsweise kennen lernen wollen, vereinbaren wir einen Termin für ein erstes Gespräch. 

Bei unserem ersten Termin lernen wir uns persönlich kennen und vertiefen unser Gespräch zu Ihrem Anliegen, um eine Orientierung zu bekommen, welche Erwartungen, Wünsche und Zielsetzungen Sie mit Ihrer Arbeit mit mir verbinden. Ich stelle Ihnen meine Arbeitsweise vor und mache Ihnen Vorschläge, wie wir unsere Zusammenarbeit gestalten können, welche Methoden zur Anwendung kommen können und wir klären die Rahmenbedingungen.

Frauenheilraum - Sexualtherapie Sabine Hartwig


Sabine Hartwig

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Systemische Sexualtherapeutin
Hypnosetherapeutin 
Traumaberaterin
Mutter von drei erwachsenen Kindern
Partnerin im Netzwerk für Gesundheit Netzwerk für Gesundheit

Honorar

Mein Honorar für eine Stunde Therapie, Beratung oder Frauenmassage beträgt 90 Euro für Frauen und 120 Euro für Paare. Ich rechne nach Zeit ab und nehme mir bei jeder Sitzung soviel Zeit für Sie, wie Sie benötigen. Die Zahlung erfolgt unmittelbar nach jeder Sitzung in bar.

Kostenübernahme durch Krankenkassen

Als Privatpraxis richtet sich mein Angebot an Selbstzahlerinnen und Privatversicherte. 
Nur in bestimmten Ausnahmefällen ist eine Kostenübernahme durch die Gesetzlichen Krankenkassen möglich. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.bptk.de.

Einzelberatung | Paarberatung/Paartherapie | Frauenmassage

Diese Leistungen gelten nicht als Heilbehandlungen. Die Kosten werden von den Privatkassen und Gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich nicht übernommen und müssen selbst getragen werden.

Ihre Vorteile als Selbstzahler

  • Sie haben eine größere Auswahl bei Ihrer Suche nach einer auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmten therapeutischen Maßnahme.
  • Sie können Ihre Therapie sofort bei Bedarf beginnen und haben keine mehrwöchigen Wartezeiten.
  • Sie haben keine Unterbrechung bei einer bereits begonnenen Therapie bis zu einer Bewilligung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse.
  • Sie haben die Freiheit, die Dauer der Therapie und die Häufigkeit Ihrer Sitzungen gemäß Ihren persönlichen Bedürfnissen selbst zu bestimmen.
  • Sie können ein erweitertes Psychotherapie-Methodenspektrum nutzen.
  • Ihr Name taucht in keiner Krankenkassenakte auf. Damit umgehen Sie eine Selbstauskunft über eine Psychotherapie bei Abschluss von Versicherungen, die eine Gesundheitsprüfung voraussetzen (wie z.B. einer privaten Kranken-, Krankentagegeld- oder Berufsunfähigkeitsversicherung). Sie entscheiden selbst über den Umgang mit Informationen und Daten zu Ihrer Person.
  • Ein Ausstieg aus der Psychotherapie ist jederzeit möglich, ohne dass Nachteile für Sie bei Ihrer Krankenkasse entstehen.

Im Sinne meiner Klientinnen ist es mein Ziel, mich so schnell wie möglich entbehrlich zu machen und gleichzeitig bei Bedarf als Ansprechpartnerin zur Verfügung zu stehen.